Feedback?

LWL-Klinik Marsberg, Kinder- und Jugendpsychiatrie

Bredelarer Str. 33
34431 Marsberg

Abteilungen
Kinder- und Jugendpsychiatrie
Betten
112

Der LWL

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist als LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen kommunaler Träger für mehr als 100 Kliniken, Pflegezentren, Wohnverbünde und Rehabilitationsinstitute. Hier werden jährlich über 180.000 Erwachsene, Kinder und Jugendliche mit insgesamt ca. 6.400 Behandlungs- und Betreuungsplätzen psychiatrisch, psychosomatisch und heilpädagogisch von rund 9.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern behandelt und betreut.

Die LWL-Klinik Marsberg, Kinder- und Jugendpsychiatrie

Wir arbeiten nach einer neuropsychiatrisch-verhaltenstherapeutisch-funktionellen Grundorientierung, integrieren aber systemische, psychodynamische, traumatherapeutische und weitere aktuelle Behandlungsansätze. Regional sind wir mit 11 Stationen, 3 Tageskliniken und 4 Ambulanzen für die Vollversorgung dreier Landkreise (HSK, PB, HX) zuständig und behandeln alle kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbilder und Schweregrade. Spezielle Behandlungsangebote halten wir für Patienten mit Borderlinestörungen, Essstörungen, Traumafolgestörungen, Suchtstörungen, psychiatrischen Störungen bei intellektueller Beeinträchtigung sowie jugendforensischen Patienten vor, sodass Erfahrungen mit einem besonders breiten Spektrum an behandelten Störungsbildern gemacht werden können.

Marsberg und Umgebung

  • liegt in der reizvollen Landschaft des östlichen Sauerlands
  • absolut familienfreundlich
  • hoher Freizeitwert
  • ausreichend Plätze in Kindertagesstätten
  • sämtliche Möglichkeiten der schulischen Bildung
  • gute Verkehrsanbindung mit Auto und Bahn nach Paderborn und Kassel

Das bieten wir Ihnen

  • kontinuierliche und intensive Anleitung und Unterstützung durch Oberärzte und Psychologen auf den Stationen
  • überdurchschnittliche Ergebnisse der Weiterbildungsevaluation der Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • volle Weiterbildungsermächtigung des Chefarztes
  • umfassendes internes Fort- und Weiterbildungsmanagement
  • jährliche Rotation mit Pflichtstationen (Kinderstation/ Jugendlichenstation/ geschlossene Station/ Wahlstation)
  • verhaltenstherapeutische Orientierung
  • volle Kostenübernahme des Psychotherapieteils der Weiterbildung
  • kontinuierliche Therapie-Supervision und regelmäßige Assistentenbesprechungen mit dem Chefarzt
  • es besteht die Möglichkeit, das Fremdjahr in einer unserer Kooperationskliniken (Psychiatrie, Pädiatrie) zu absolvieren

Stipendien für Studierende

Stipendium nach Erlang des Physikums (nur Erwachsenenpsychiatrie):

  • Beginn nach abgeleistetem Physikum
  • Eine monatliche Förderung nach Absprache
  • Mentoring- und Förderangebote

PJ-Stipendium

  • Ein einjähriges Stipendium für die Dauer Ihres Praktischen Jahres, egal wo dieses abgeleistet wird
  • Eine monatliche Förderung von 400,- €

Promotionsstipendium

  • Wir bieten Promotionsstipendien nach individueller Absprache an

Über ihr Stipendium hinaus bieten wir

  • Einen Weiterbildungsvertrag im Anschluss an Ihr Stipendium
  • Vergütung nach TV-Ärzte
  • eine zusätzliche Altersvorsorge des LWL
  • Zwei große Fachkliniken, KTQ-zertifiziert, technisch auf dem neuesten Stand
  • Engagierte Teams mit offener Arbeitsatmosphäre
  • Eine verantwortungsvolle, vielseitige Tätigkeit mit flexiblen Dienstzeitenregelungen
  • Fachärztliche Anleitung, regelmäßige externe Teamsupervision
  • Volle Weiterbildungsermächtigung, volle Kostenübernahme der psychotherapeutischen Weiterbildungsanteile
  • Jährlich strukturierte Weiterbildungsrotation, Kooperationskliniken
  • Unterstützung beim Umzug

Weitere Informationen über unsere Klinik

Damit Sie sich einen detaillierteren Eindruck von unserer Klinik machen können, erhalten Sie hier weiterführende Informationen.

Vorträge und Fachinformationen

Die Klinik veranstaltet in regelmäßigen Abständen große Symposien zu aktuellen Schwerpunkten. So wurde im Jahr 2014 ein Symposium zu der Thematik „Bindung und Bindungsstörungen“ veranstaltet, welches mit über 450 Besuchern einen riesigen Anklang fand. Unter folgendem Link können Sie sich über dieses Symposium sowie über viele weitere Fachvorträge und Symposien informieren, die die Klinik veranstaltet hat. Auch steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, sich die Fachvorträge anzuschauen.

Nutzen Sie hierzu diesen Link

Kooperationen

Mit folgenden Jugendhilfeeinrichtungen und Ausbildungsinstituten zum Kinder- und Jugendpsychotherapeuten bestehen Kooperationsvereinbarungen:

Jugendhilfeeinrichtungen:

  • Jugendhilfe Olsberg, Kropff-Federath´sche Stiftung
  • Kinderhäuser Birkeneck, Birkennest und Birkenblick
  • Martinswerk Dorlar
  • Erzbischöfliches Kinderheim Paderborn
  • Salvator-Kolleg Hövelhof
  • Jugenddorf Petrus Damian Warburg

Ausbildungsinstitute Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten:

  • dgvt - Ausbildungszentrum Datteln
  • AKJP - Akademie für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie GmbH Osnabrück
  • Lehrinstitut Bad Salzufflen -Zentrum Ausbildung Psychotherapie - ZAP GmbH
  • Ruhr-Universität Bochum  - Ruhr-Institut für Kinder-und Jugendlichenpsychotherapie und – Verhaltensmedizin
  • APV-Münster
  • AFKV GmbH Gelsenkirchen
  • AWKV Kassel

Kontakt

Website des Klinikums

Informationen über unsere Klinik gibt Ihnen gerne der Chefarzt, Herr Dr. med. Falk Burchard, Tel.: 02992/601-3101, Email-Adresse: falk.burchard@lwl.org

Aktuelle Stellenangebote

Wir behandeln als überwiegend verhaltenstherapeutisch ausgerichtete Fachklinik alle kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbilder. In Marsberg werden 11 Stationen geführt, in Höxter, Meschede und Paderborn befindet sich je eine Tagesklinik und eine Ambulanz. Regional pflichtzuständig sind wir für die Landkreise Hochsauerlandkreis, Paderborn und Höxter. Überregionale Spezialangebote bestehen für Patienten mit Borderlinestörungen, Essstörungen, Traumafolgestörungen, psychiatrischen Störungen bei intellektueller Beeinträchtigung, Suchtstörungen sowie Jugendforensik.

Wir bieten in unserem Ärzteteam (1/10/12) eine Stelle an als

Assistenzärztin/ Assistenzarzt in Weiterbildung
Kinder- und Jugendpsychiatrie/- psychotherapie

An unserer Klinik besteht ein sehr gutes und kollegiales Betriebsklima, Anleitung und Unterstützung durch erfahrene Kollegen im therapeutischen Team, Supervision und jährliche Rotation sind gewährleistet, so dass Sie bei uns eine umfassende Weiterbildung absolvieren können. Die Kosten für den psychotherapeutischen Teil der Weiterbildung werden voll übernommen. Auf Wunsch kann auch das Fremdjahr (Psychiatrie) in unserer Schwesterklinik am Ort absolviert werden, zu zwei Kinderkliniken bestehen enge Kooperationen. Die Anzahl an Bereitschaftsdiensten ist gedeckelt und liegt bei 10/ Quartal. Ein Zeiterfassungssystem schützt Sie vor unbezahlten Überstunden. Darüber hinaus bestehen Möglichkeiten zusätzlicher Einnahmen durch Übernahme von supervidierter Gutachtentätigkeit.

Sie sind kontaktfähig, aufgeschlossen, lernfreudig und gut strukturiert, haben Interesse an differenzierten diagnostischen und therapeutischen Methoden. Als Teamplayer arbeiten Sie gern gleichberechtigt mit anderen Menschen unterschiedlicher Berufsgruppen zusammen, und sind dabei gleichzeitig eigenständig und standfest. Sie sollten Empathie für unsere Patienten und ihre Familien mitbringen, über gute Kommunikationskompetenzen verfügen, einen ergebnis- und sachorientierten Arbeitsstil pflegen und auch in schwierigen Situationen die Ruhe und den Überblick behalten.

Wir bieten ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung nach TV-Ärzte/VKA EG I, Eingruppierung entsprechend der Berufserfahrung, Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, ggfs. Kostenübernahme für den Umzug in die Region.

Marsberg liegt in der reizvollen Landschaft des östlichen Sauerlands, ist absolut familienfreundlich, bietet ausreichend Plätze in Kindertagesstätten sowie sämtliche Möglichkeiten der schulischen Bildung und Freizeitgestaltung. Es bestehen gute Verkehrsverbindungen mit Auto und Bahn nach Paderborn und Kassel, wo eine Ansiedlung ebenfalls realistisch wäre.

Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Informationen über unsere Klinik gibt Ihnen gerne der Chefarzt, Herr Dr. med. Falk Burchard, Tel.: 02992/ 601-3101, der über die volle Weiterbildungsermächtigung KJPP, Supervision VT und Zusatzzertifikate Sucht und Forensik verfügt. Sehr umfassend können Sie sich auch auf unserer Homepage unter www.lwl-jugendpsychiatrie-marsberg.de über unsere Klinik informieren.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise an personal@lwl.org oder per Post an

LWL-Klinik Marsberg
Kinder- und Jugendpsychiatrie
Psychotherapie, Psychosomatik
Personalmanagement
Bredelarerstr. 33
34431 Marsberg

Informationen für Medizinstudierende

Stipendium

siehe oben

Informationen für zukünftige Famulanten/Innen

Vergütung
300 €
Zusatzleistungen
Kostenlose Verpflegung , Kostenlose Wohnung
Wir bieten Möglichkeiten und Unterstützung zur Durchführung von Famulaturen und Hospitationen im Rahmen Ihres Medizinstudiums! Alle Bereiche der Erwachsenen-, Kinder- und Jugendpsychiatrie möglich; Vergütung in Höhe von 300,- € für Ihre Famulatur; kostenlose Unterkunftsmöglichkeiten und Verpflegung; individuelle Unterstützung durch Ihren Mentor; kostenfreie Möglichkeit zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen der Kliniken.
Stand: 30.10.2016